Startseite

Das WKR ist eine sich ständig im Wandel begreifende Totalinstallation.
Es ist der Arbeits-, Kunst-, Verkaufs- und Lebensraum von Wolf Konrad Roscher.

Verortet im Westwerk, Karl-Heine-Straße, Leipzig, Deutschland, Europa, Welt.
In diesem Gesamtraum verwandeln sich durch sein Wissen und Tun mit Zeit und Arbeit beladene Objekte und Dinge in Bilder, Werke, künstlerische Apparate, ästhetische Akkumulationen und Ordnungen. Deren Charakter oszilliert ständig zwischen Benutzbarkeit der Dinge und Kunst um der Kunst willen.

Das WKR beinhaltet die performative Gesamtheit des Denkens, Handelns, der Kommunikation und Haltung von Wolf Konrad Roscher. Intensive Gespräche und das Teilen von Wissen und Erfahrung sind maßgeblicher Charakter dieses Ortes.

Grundsätzlich arbeitet WKR mit historischen Dingen und Objekten die aus industriellen Arbeitskontexten, teilweise auch aus privaten Lebensfeldern stammen.

Fokus der intensiv-gründlichen Arbeitsweise und dem händisch-künstlerischen Umgang mit dem scheinbar frei gewordenen Material liegt der Funktion, auf den immanenten Zeichnungen der Zeit und weiterführend den Bezügen zu soziologischen/sozialen Signalen.

Das WKR widmet sich auf den Ebenen Geschichte, Erscheinungsbild, Funktion und Restauration, Apparaten und Interieur aus industriellen Kontexten mit Schwerpunkt Beleuchtung.

Im Mittelpunkt steht das komplexe kulturelle Erbe der industriellen Produktion/Entwicklung der vergangenen hundert Jahre in Leipzig und Mitteldeutschland.

WKR im Interim Meisterhalle Westwerk


Fotos: Nick Putzmann