Licht KG Leipzig

 

Foto: Sebestyen

Licht KG Leipzig erschafft Kunst, Lichtobjekte, Assemblagen und Bilder.
Im Vordergrund stehen ästhetische Ansprüche gleichermaßen wie funktionelle Anforderungen, diese werden in der Ausführung technisch durchdacht umgesetzt.
Die unikaten Kunstobjekte sind auch als Beleuchtungsgeräte einsetzbar.

Licht KG Leipzig prägt eine charakteristische Formsprache, sie ergibt sich auch durch die verwendeten Arbeitsmaterialien: es sind Fragmente von Maschinen, Armaturen, Werkzeuge, Regler, Anzeigen und Leuchten aus vorwiegend industriellen Kontexten der vergangenen hundert Jahre.
Diese Grundstoffe sind frei von Zeit und Raum gewordenes Funktionsmaterial mit einer bestimmten Ästhetik, Formsprache und kulturellem Ausdruck.
Wichtig sind auch die in die Materialien eingeschriebenen Spuren von Zeit, Arbeit und Gebrauch durch Menschen.
Die kontemplative, künstlerische Arbeitsweise von Licht KG Leipzig ist bestimmt von:

finden, lagern, sichten, meditieren, spielen, skizzieren, verwerfen, zusammenstellen, auseinanderbauen, ordnen, denken, legen, konstruieren, messen, fühlen, feilen, schleifen, schneiden, drehen, verbinden, passen…

In einem zeitlich und geistig intensiven künstlerischen und technischem Arbeitsprozess kreiert Licht KG Leipzig Kunstwerke, Objekte und Beleuchtungsgeräte mit sehr eigenen Ausdrucksweisen im Spiel mit Artefakten unseres Industriezeitalters, dem Bewusstsein für unsere Kulturgeschichte, Konstruktion-Dekonstruktion und der Magie des Lichts.
Im Folgenden werden Arbeitsproben gezeigt.

Licht KG Leipzig bei Stadtbau AG

Fotos: Sebestyen
Licht KG Leipzig im Interim Meisterhalle Westwerk
Licht KG Leipzig im WKR Merseburger Straße